Willkommen in Ihrer HNO-Praxis in Berlin-Reinickendorf


Unsere Hals-Nasen-Ohren-Praxis ist eine modern ausgestattete Einrichtung, in der wir alle relevanten Untersuchungen der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde durchführen. Darüber hinaus bieten wir ergänzend alternative Heilverfahren wie Akupunktur an.
Das Praxislogo mit dem Yin-und-Yang-Symbol spiegelt unser Bestreben nach einem ganzheitlichen Therapieansatz wider.

 

 


Unsere Sprechstunden erfahren Sie hier.



Akupunktur

Die Akupunktur ist das bekannteste Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Es werden dabei durch Nadelstechen die Lebensenergie, genannt Qi, beeinflusst. Die Lebensenergie des Körpers (Qi) zirkuliert auf definierten Leitbahnen, sog. Meridiane, und hat einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen. Erkrankungen entstehen bei gestörtem Energiefluss. Durch Nadelung der Akupunkturpunkte soll die Störung im Fluss des Qi behoben werden.

Akupunktur gegen Chronische Schmerzen:
Die Wirksamkeit von Akupunktur gegen chronische Rückenschmerzen und gegen Kniegelenkarthrose sowie gegen chronische Spannungskopfschmerzen und Migräne wurde bei den bisher umfangreichsten klinischen Untersuchungen, die GERAC Studien vom 2002–2007 ( German Akupunktur Trials), untersucht.

Aus den Ergebnisse dieser Studien stellte sich heraus, dass Akupunktur eine wirksame und nebenswirkungsarme Behandlungsmethode gegen Rückenschmerzen, chronische Kniegelenkarthroseschmerzen und chronische Spannungskopfschmerzen und Migräne darstellt.

Akupunktur als Kassenleistung:
Seit Januar 2007 ist Akupunktur auf der Grundlage der GERAC Studien bei Rückenschmerzen und chronischen Gelenkschmerzen Teil der Kassenleistung.
Akupunktur nach der evidenzbasierten naturwissenschaftlichen Medizin: Das Wirkungsprinzip der Akupunktur beruht aus der Sicht der Naturwissenschaft auf der Reizung bestimmter Körperpunkte, wodurch möglicherweise Einfluss auf die Regulation des Körpers genommen wird. Einige Studien zeigten, dass es durch Stimulation der Akupunkturpunkte zu einer vermehrten Ausschüttung von Endorphine im Mittelhirn gekommen ist. Und in unmittelbarer Nähe der Nadelstiche der Adenosin-Level im Gewebe um das Mehrfache gestiegen war. Heutzutage geht man davon aus, dass das Molekül ADENOSIN für die Wirkung der Akupunkturnadeln eine wichtige Rolle spielt.

Akupunktur Indikation:
Bei folgenden Erkrankungen empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Behandlung mit Akupunktur:
    •    akute Nasennebenhöhlenentzündung
    •    chronische Magengeschwür
    •    Schlafstörungen
    •    Bronchialasthma
    •    Neurologische Störungen nach Schlaganfällen
    •    Augenleiden, z.B.  Retinitis
    •    Akupunktur als geburtsvorbereitende Maßnahme
    •    Behandlung von Hals-Schulter-Nacken-Verspannungen
    •     Mundhöhlenerkrankungen wie Gingivitis
Die Akupunkturbehandlung ist wirksam gegen chronische Schmerzen.


Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Die Traditionelle Chinesische Medizin hat ihren Ursprung in China und hat eine über 2000 Jahre alte Tradition. Sie hat fünf wichtige Behandlungsmethoden, nämlich Akupunktur mit Moxibustion (Erwärmung von Akupunkturpunkten), Arzneimitteltherapie, Massagetechniken wie Tuinamassage, Bewegungsübungen wie Qigong und die chinesische Diätetik.
Es beruht auf der Annahme, dass der Organismus mit seiner Lebensenergie "Qi” in einem dynamischen Gleichgewicht (YIN und YANG) sich befindet. Wird dieses Gleichgewicht gestört, entstehen Krankheiten.
In der TCM sind die Diagnosetechniken Puls- und die Zungendiagnose von Bedeutung.

Liebe Patienten,
Bitte beachten Sie ferner: bis auf Weiteres fällt freitags die Nachmittagssprechstunde von 14 bis 17 Uhr aus. Wir werden Sie an dieser Stelle über jede Änderung sofort informieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr HNO–Team